Unsere Live Online-Kurse

COVID-19 sorgt an allen Ecken und Kanten dafür, dass Normalität neu erfunden wird.

Aus diesem Grund bieten wir unsere Trainings jetzt dauerhaft auch virtuell an. Die Erfahrungen, die wir bisher in unseren Online-Kursen sammeln konnten, zeigen: auch dieses Format funktioniert und macht Spaß! Es ist zwar ein wenig anders als ein Präsenztraining, stellt aber eine mindestens genauso gute Alternative dar.

In welchem Format werden die Online-Kurse durchgeführt?

Wir haben uns dafür entschieden, für unsere virtuellen Trainings das Format “Live-Online-Kurs” zu nutzen.

Anders als bei einem Webinar gibt es hier keine Frontalbeschallung, bei dem die Trainer*innen im Fokus stehen und Fragen und Anmerkungen lediglich in einem Chat Platz finden – wo sie häufig einfach untergehen.
Stattdessen haben wir einen virtuellen Klassenraum, wo sich alle Teilnehmer sehen, austauschen und Fragen stellen können. Zudem können Kleingruppen gebildet werden, die unabhängig voneinander in Ruhe Dinge erarbeiten können. Fast wie in einem echten Klassenzimmer… oder sogar besser? Entscheide Du!

Womit werde ich im Live-Online-Kurs arbeiten?

Notizen machen ist immer sinnvoll. Du  benötigst daher lediglich Stift und Notizblock/-buch. Notizen direkt auf dem Rechner sind meist nicht optimal, da die Tastenanschläge sehr deutlich hörbar sind und man sich doch gerne von Mails und anderen Dingen ablenken lässt.

Welche virtuellen Tools wir gemeinsam in den Trainings nutzen werden, erklären wir Dir rechts in der Tabelle:

Zoom ist eines der meistgenutzten Tools für Videokommunikation. Du bekommst vorab von uns den Zugang zu Zoom. Dort werden wir uns treffen und miteinander arbeiten. Dazu muss der Zoom-Client auf Deinem Rechner installiert sein. Den Zoom-Client für Meetings bekommst Du hier.

Für die Kleingruppen nutzen wir ein Feature, dass Zoom für uns zu dem Werkzeug unserer Wahl macht: Breakout Räume. Wenn wir also eine Zoom-Session starten, dann sind Breakout Räume Untersessions. Dazu musst Du die Session nicht verlassen. Du kannst einfach zwischen den Breakout Räumen hin und her wechseln.

Weitere Infos über Zoom findest Du auch hier.

Deine Sicherheit ist unser Fokus

Vor einiger Zeit war Zoom u.a. wegen eventueller Sicherheitsbedenken im Gespräch. Das hat Zoom dazu veranlasst, die Sicherheit zu optimieren und gibt auch nützliche Tipps, wie man seine Sessions möglichst sicher gestalten kann. So sind unsere Sessions durch ein Passwort gesichert und die Server, die wir nutzen, liegen in Europa. Wir arbeiten stets daran, die Session für Dich so sicher wie möglich zu gestalten. Die entsprechenden Infos kommen vorab per E-Mail.

Slack ist eine bekannte Chat-Plattform für virtuelle Teamkommunikation, die wir zusätzlich zu Zoom nutzen.

Warum? Nun, Zoom hat zwar einen Chat, der für die spontane schriftliche Kommunikation während des Sessions in den meisten Fällen ausreichen mag. Allerdings werden die Nachrichten nicht dauerhaft gespeichert und die Möglichkeit zur Kommunikation und zum Nachlesen von Informationen nach der Zoom-Session ist nicht gegeben. Nachdem wir Slack in unseren Live Online-Trainings zum ersten Mal ausprobiert hatten, entschieden wir uns bewusst dafür, mit Slack einen weiteren Bereich zum Austausch untereinander zu nutzen. Hier werden wir alle weiteren Informationen zum Training mit den Kursteilnehmern teilen. Auch diese Infos kommen vorab via E-Mail.

Weitere Infos über Slack findest Du auch hier.

Alle guten Dinge sind drei!
Daher verwenden wir als drittes Tool “Miro” – eine virtuelle Arbeitsfläche als Ersatz für Flipcharts und Whiteboards. Den Link zu unseren Arbeitsflächen geben wir Dir ebenfalls vor Beginn des Trainings via Slack bekannt.

Vorteil: Du musst Dich dort nicht registrieren, wenn du nicht möchtest, und kannst ganz einfach über den Browser zugreifen, ohne zusätzliche Downloads!

Mehr Infos zu Miro findest Du hier.

Du kennst Dich mit Online-Tools nicht so gut aus?
Keine Sorge! Das wird sich ändern. Vor jedem Training öffnen wir unsere virtuellen Räume etwas früher, damit wir gemeinsam mit euch schauen können, dass alles reibungslos funktioniert. Unsere Live-Online-Trainings werden immer von einer zusätzlichen Person für den Technik-Support begleitet, die für etwaige Fragen bereit steht und bei technischen Problemen sofort helfen kann.

7 Tipps für eine erfolgreiche Teilnahme am Online-Kurs

Es gibt ein paar Dinge, die insbesondere bei virtuellen Trainings ein wichtige Rolle spielen. Um das Bestmögliche aus dem Kurs herausholen und mit der Aufmerksamkeit stets bei der Sache sein zu können, solltest Du versuchen, die folgenden Punkte umzusetzen:

  1. Eine ruhige, ablenkungsfreie Umgebung während der gesamten Trainingszeit.
  2. Stell etwas zu trinken bereit, damit Du dafür die Lernumgebung nicht verlassen musst.
  3. Sorge für ausreichend Platz, damit Du auch mal aufstehen und Dich bewegen kannst.
  4. Bitte lege keine Termine in die Zeit des Trainings – mögen sie auch noch so “klein” sein. Pausen sollten dafür genutzt werden, sich zu erholen. Vermutlich wirst Du schon einiges damit zu tun haben, die Dinge, die wir im Training ansprechen, zu notieren und zu verarbeiten. Zusätzliche Kontextwechsel sind hier wenig hilfreich. Auch die Zeiten vor und nach dem Training sollten am Trainingstag optimalerweise nicht mit anderen Arbeitsthemen besetzt werden.
  5. Nutze einen PC oder Laptop – kein Tablet oder sogar Smartphone!
  6. Außerdem solltest Du via Webcam und Headset am Training teilnehmen. So kannst Du gut zuhören und Dich einbringen.
  7. Du brauchst eine stabile Internet-Verbindung, möglichst über Kabel statt WLAN.

Toller Kurs mit exzellenter Online-Ausgestaltung. Auf Fragen wurde immer schnell und ausführlich eingegangen, die Inhalte anschaulich und auch praktisch orientiert transportiert. Hat mir sehr viel gebracht!”

– Tom W.

Ich war sehr neugierig, wie das Training online wirken würde: Ich bin begeistert, eine gute Alternative zum Präsenz-Training.

– Ekkehard Zamel

Du bist Dir nicht sicher, ob ein virtuelles Training das Richtige für Dich ist?

Natürlich ist ein Präsenztraining mit all seinen Facetten nie ganz zu ersetzen. Allerdings haben Live-Online-Trainings auch einige Vorteile: 

  • Kosten für Anreise, Unterkunft etc. entfallen vollständig.
  • Enorme Zeitersparnis, da Du direkt vom Arbeitsplatz oder von Zuhause teilnehmen kannst – ohne lange Wege.
  • Es ist bequem. Keine nervigen Zugfahrten, kein Stau, kein unbequemes Hotelbett und Du kannst sogar den Kids noch “Gute Nacht” sagen.
  • Du wirst zum Profi in Sachen virtueller Zusammenarbeit und Online-Tools.

Sollte Dich das Training entgegen unserer bisherigen Erfahrungen und trotz aller Bemühungen nicht zufriedengestellt haben, kannst Du Dich gerne bei uns melden. Wir nehmen Dein Feedback sehr gerne auf und lassen Dich auf Wunsch kostenlos zu einem späteren Zeitpunkt an einem regulären Präsenz-Training teilnehmen. Die dabei anfallenden Reisekosten etc. liegen hier jedoch natürlich bei Dir.

Die nächsten Live-Online Kurse:

[ninja_tables id="8034"]
Exclamation Triangle Check code